Uber: Taxi-App enttäuscht die Wall Street - Aktie fällt weiter deutlich

Dienstag, 5. November 2019 13:46

Mit einem Umsatz von knapp 2,41 Mrd. US-Dollar (plus 39 Prozent) war Nordamerika die größte Region. Lateinamerika legte beim Umsatz um zwei Prozent auf 527 Mio. US-Dollar zu.

Der Raum EMEA erzielte einen Umsatz von 534 Mio. US.-Dollar, ein Plus von 24 Prozent zum Vorjahr. Ein Umsatzwachstum von 31 Prozent auf 345 Mio. US-Dollar wurde im Raum Asia-Pacific erwirtschaftet.

Aufgrund des Endes einzelner Look-up Fristen könnten bald weitere Uber-Aktien auf den Markt geschmissen werden, was weiteren Druck auf den Aktienkurs bedeuten könnte.

Uber will unterdessen eine Art Super-App für den Bereich Transport entwickeln und bietet neben Ride-Hailing bereits die Vermietung von Fahrrädern, Scootern und Helikoptern sowie die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel an.

Darüber hinaus ist Uber in das Lebensmittel-Liefergeschäft eingestiegen und bietet zudem Job Services und Finanzdienstleistungen an. In den USA steht Uber insbesondere im Wettbewerb zu Lyft Inc. und DoorDash Inc.

Uber - Ausblick

Die Gross Bookings von Uber sollen in 2019 rund 65 Mrd. bis 67 Mrd. US-Dollar erreichen. Zudem erwartet das Unternehmen nunmehr ein bereinigtes Ergebnis von minus 2,8 Mrd. bis minus 2,9 Mrd. US-Dollar (zuvor: minus drei Mrd. bis minus 3,2 Mrd. US-Dollar).

Nach Bekanntgabe der jüngsten Ergebnisse fällt die Uber-Aktie in den USA vorbörslich um mehr als sechs Prozent auf rund 29 US-Dollar. Investoren zeigten sich enttäuscht über die Buchungen und die Zahl der aktiven Nutzer. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Internet und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Ausblick (Prognose), Taxi-App (Ride-Hailing), Lebensmittel-Lieferservice, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...