Uber: Quartalsverlust liegt bei rund 1 Mrd. Dollar

Mitfahrdienste: Ride-Hailing

Mittwoch, 14. November 2018 21:30

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der weltweit größte Ride-Hailing Dienst Uber Technologies Inc. hat seine Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2018 veröffentlicht und erneut einen Riesen-Verlust ausgewiesen.

Uber - Volvo autonomes Fahren

Uber - Quartalszahlen

Der Nettoumsatz von Uber Technologies wuchs im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 38 Prozent auf 2,95 Mrd. US-Dollar.

Die Brutto-Buchungen stiegen im gleichen Zeitraum 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 41 Prozent auf 12,7 Mrd. US-Dollar. Uber Eats erzielte dabei 2,1 Mrd. US-Dollar, ein Plus von 150 Prozent zum Vorjahr.

Uber musste allerdings mit 592 Mio. US-Dollar beim bereinigten EBITDA erneut einen hohen Verlust ausweisen, der sich gegenüber dem Vorquartal mit 614 Mio. US-Dollar und dem Vorjahr mit 1,02 Mrd. Dollar aber weiter reduzierte.

Die EBITDA-Marge lag damit bei 4,1 Prozent (Vorjahr: 6,4 Prozent). Als Quartalsverlust wies Uber insgesamt 1,07 Mrd. US-Dollar aus, der damit um 27 Prozent zum Vorjahr zurückging, sequentiell aber um 20 Prozent anstieg.

Im Januar 2018 erwarb die japanische SoftBank rund 15 Prozent der Anteile an Uber Technologies Inc. Zu den Hauptwettbewerbern von Uber zählt auch das US-Startup Lyft Inc.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, SoftBank, Elektro-Fahrrad (E-Bike), Ausblick (Prognose), Taxi-App (Ride-Hailing), Lebensmittel-Lieferservice, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...