Twitter mit neuen Strategien zum Unternehmenserfolg?

Kurznachrichten-Dienste

Mittwoch, 6. Januar 2016 15:05

Das Ganze nennt sich Logged-off-Werbeanzeigen. Diese sollen im US-Heimatmarkt sowie in Großbritannien, Australien und Japan angezeigt werden. Zunächst allerdings nur auf der Desktop-Version von Twitter und nicht auf der mobilen App-Version. Ziel: Werbetreibende sollen potenziell 500 Millionen Besucher erreichen können, die pro Monat Tweets lesen, dabei allerdings nicht eingeloggt sind.

Erste Erfolge bei der Werbung für spezifische Märkte

Im Jahr 2013 erwarb Twitter die Advertising-Plattform MoPub. Über diese Werbe-Plattform können Werbekunden von Twitter Werbung in spezifischen Märkten buchen.

So kann die Anzeige bei Twitter zum Beispiel nach sozialen oder nach demografischen Daten gefiltert werden. Zudem ist die Werbung in mehr als 30.000 mobile Apps möglich.

Im Jahr 2015 verbuchte Twitter inc. nach eigenen Angaben gute Erfolge mit der AD-Plattform. Werbetreibende erzielen deutlich höhere Klickraten und niedrigere Kosten pro Klick.

Neuer Manager, neue Verhaltensregeln

In diesem Monat tritt Jeffrey Siminoff seinen Dienst bei Twitter Inc. an. Der bisherige Apple-Manager wird Nachfolger der amtierenden Präsidentin im Bereich Diversity and Inclusion.

Nachdem der Microblogging-Dienst Twitter in den vergangenen Monaten in die Kritik geraten ist, dass Extremisten versuchen, über die Plattform neue Mitglieder zu rekrutieren, wurden die Verhaltensregeln angepasst: Hassbotschaften, Einschüchterungsversuche oder Belästigungen sollen fortan in kurzer Zeit gelöscht werden, da sie von Twitter nicht toleriert werden.

Ob all diese Maßnahmen und Entwicklungen ausreichen, um die Zahl der Nutzer und der Werbekunden relevant steigen zu lassen, muss sich im Zeitablauf erst noch erweisen. (erw/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Twitter, Hintergrundberichte und/oder Twitter Ads via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Twitter Ads, Twitter, Hintergrundberichte, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...