Twitter enttäuscht erneut beim Nutzer-Wachstum, Umsatz steigt um 48 Prozent

Microblogging: Twitter meldet stagnierende Nutzer-Zahlen

Donnerstag, 11. Februar 2016 08:24
Twitter Headquarter

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der Kurznachrichtendienst Twitter hat im vergangenen vierten Quartal 2015 zwar seinen Umsatz kräftig steigern können, beim Nutzer-Wachstum konnte die Microblogging-Plattform allerdings keine Fortschritte machen - vielmehr stagnierte hier das Wachstum. Twitter-Aktien zeigen sich nachbörslich leichter.

Für das vergangene vierte Quartal 2015 meldet Twitter einen Umsatzsprung um 48 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 710 Mio. US-Dollar. Das Daten-Lizenzgeschäft kletterte um 48 Prozent auf 70 Mio. Dollar, das bereinigte EBITDA zog auf 191 Mio. Dollar an. Auf GAAP-Basis entstand im jüngsten Quartal ein Verlust von 90,2 Mio. US-Dollar, ausgenommen etwaiger Sonderbelastungen  verdiente Twitter 16 US-Cent je Aktie (Non-GAAP), während die Wall Street nur mit einem Nettogewinn von 12 US-Cent je Anteil gerechnet hatte.

Twitter verzeichnete im jüngsten Quartal 320 Mio. aktive Nutzer im Monat, womit diese Zahlen gegenüber dem Vorquartal stagnierten. Allerdings hatten Analysten an der Wall Street mit einem leichten Anstieg auf 323 bis 325 Mio. aktiven Nutzern gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Twitter, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...