TSMC: Milliarden-Investition für US-Chip-Fabrik soll Abhängigkeit von China mindern

Halbleiter: Chip-Auftragsproduktion

Freitag, 15. Mai 2020 09:35

HSINCHU/TAIWAN/WASHINGTON (IT-Times) - Der größte Chip-Auftragsproduzent der Welt, Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC), hat massive Investitionen in den USA angekündigt.

Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) - Solar

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd., besser unter TSMC bekannt, ist der weltweit größte Chip-Auftragsproduzent. Dieser soll nun in den USA, genauer gesagt in Arizona ein neues Chip-Werk bauen, berichtete das Wall Street Journal zuerst.

Mit Hilfe dieser Maßnahme wollen die Amerikaner ihre Halbleiter-Lieferkette aus Fernost sichern und die Abhängigkeit von Lieferanten aus China weiter reduzieren, nachdem sich das Verhältnis mit China weiter eingetrübt hat.

Insgesamt zwölf Mrd. US-Dollar wollen die Taiwaner in das neue Chip-Werk in Arizona stecken und dabei mehr als 1.600 Arbeitsplätze schaffen, sagt Außenminister Mike Pompeo.

Rund neun Jahre soll der Bau der Mega-Fabrik insgesamt dauern. Baubeginn ist für 2021 geplant, die erste Produktionsphase soll im Jahr 2024 starten. Pro Monat sollen bis zu 20.000 Silizium-Wafer verarbeitet werden.

Nahezu die gesamte High-Tech Industrie in den USA setzt auf TSMC. Die Taiwanesen sind zum Beispiel wichtiger Zulieferer für den Smartphone- und Computer-Produzenten Apple Inc. sowie den Chip-Hersteller Qualcomm Inc.

US-Präsident Donald Trump hatte scharfe Kritik an chinesischen Handelspraktiken und Beijings Umgang mit dem neuartigen Corona-Virus geäußert. Am 3. November 2020 stehen die US-Präsidentschaftswahlen an.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips, Chips, TSMC, Hintergrundberichte, Halbleiter

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...