TSMC: Apple-Lieferant kappt Prognose und Capex - Warnzeichen für Chipindustrie

Halbleiter: Chip-Auftragsproduktion

Donnerstag, 17. Januar 2019 12:54
Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) - Solar

HSINCHU/TAIWAN (IT-Times) - Es ist kein gutes Zeichen für die Wirtschaft, wenn der größte Chip-Auftragsproduzent der Welt, TSMC, seinen Ausblick reduziert und die Investitionen zurückfährt.

TSMC - Quartalszahlen

Im vierten Quartal 2018 erwirtschaftete TSMC noch ein Umsatzwachstum um zwei Prozent auf 9,4 Mrd. US-Dollar. Damit wurde die ursprüngliche Prognose des Unternehmens erreicht.

Die Bruttomarge des Chip-Produzenten lag im gleichen Zeitraum 2018 bei 47,7 Prozent, die operative Marge bei 37 Prozent und damit innerhalb der eigenen Erwartungen.

TSMC erzielte ein Nettoergebnis im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2018 von 99,98 Mrd. New Taiwan-Dollar (NT-Dollar) oder rund 3,24 Mrd. US-Dollar, ein Plus von 0,7 Prozent zum Vorjahr.

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. - kurz TSMC - hat einen düsteren Ausblick gegeben. Als Chip-Auftragsproduzent ist ein Frühindikator für die gesamte Halbleiterindustrie. Zu den Kunden zählen unter anderem Apple, Huawei Technologies und Qualcomm.

TSMC rechnet für das erste Quartal mit dem größten Umsatzrückgang seit zehn Jahren und folgt damit einer Reihe von Technologieunternehmen, darunter auch Apple, die ihre Prognosen deutlich zurücknehmen.

Eine weltweit rückläufige Nachfrage nach Smartphones ist zu beobachten. Gewarnt hatten bereits Apple Inc. und Samsung Electronics Co. Ltd. und ihre Prognosen gekappt.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Smartphone, Chips, Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC), Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...