Toyota und BMW investieren in Autonomes Fahren - Startup May Mobility

Autonomes Fahren und künstliche Intelligenz (KI)

Dienstag, 27. Februar 2018 10:15

LOS ALTOS (IT-Times) - Der japanische Automobilhersteller Toyota Motor Corp. setzt auf die Technologien von Startups. Dabei liegt der Fokus vor allem auf der künstlichen Intelligenz in Fahrzeugen.

May Mobility - Logo 2018

So gab Toyota Motor bekannt, dass der eigene Investment-Arm Toyota AI Ventures in das Startup May Mobility investiert hat. Dies geschah in Zusammenarbeit mit BMW i Ventures.

Gemeinsam investieren beide Automobilhersteller rund 11,5 Mio. US-Dollar in das Unternehmen, das sich mit selbstfahrenden Shuttles auf Universitätsgeländen und in Geschäftsvierteln sowie mit Low Speed-Anwendungen beschäftigt. BMW i Ventures fungiert bei dieser Investition als Co-Investor, so die zugehörige Pressemitteilung.

„Fahrzeuge und Programme aller Art werden angekündigt, getestet und erprobt, aber May Mobility löst die heutigen Verkehrsprobleme mit selbstfahrenden Fahrzeugen in den Straßen der Stadt“, sagte Uwe Higgen, Managing Partner von BMW i Ventures. „Wir haben in das Team investiert, weil sie die Komplexität des Problems reduzieren und autonome Mobilität schon jetzt und nicht erst in ein paar Jahren liefern. Die Rückkoppelungsschleife wird für die Zukunft der Branche von unschätzbarem Wert sein.“

Meldung gespeichert unter: Bayerische Motoren Werke (BMW), Toyota Motor, Software, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...