Toyota legt mit Uber-Kooperation und 500 Mio. Dollar Investment die Strategie im Bereich Autonomes Fahren offen

Autonomes Fahren und vernetzte Automobile

Dienstag, 28. August 2018 10:45

TOYOTA CITY (IT-Times) - Es ist offensichtlich, dass sich auch der japanische Automobilkonzern Toyota Motor in einer umfassenden Transformationsphase in Richtung Mobility befindet.

Toyota Motor - TRI-Platform - autonomes Fahren

Nun wurde eine Zusammenarbeit mit Uber Technologies Inc. im Bereich selbstfahrende Autos unterzeichnet. Die Toyota Motor Corp. (TMC) investiert hierzu 500 Mio. US.-Dollar in den stark defizitären Ride-Hailing Anbieter Uber.

Beide Unternehmen wollen On-Demand Ride-Hailing Dienste als „Mobility Service at Scale“ auf den Markt bringen, die völlig autonom fahren. Toyota bezeichnet dies als "Autono-MaaS" (Autonomous-Mobility as a Service) Modell.

"Diese Vereinbarung und dieses Investment markiert einen wichtigen Meilenstein in unserer Transformation hin zu einer Mobility Company, indem wir dabei helfen, einen Weg für die sichere Expansion von Mobility Services wie Ride-Sharing, das Toyota Fahrzeuge und Technologie mit einbezieht, anzubieten“, sagt Shigeki Tomoyama, Executive Vice President TMC und President Toyota Connected Company.

Uber hatte im März 2018 einen schweren Unfall eines selbstfahrenden Autos mit einem Fußgänger und tödlichem Ausgang in Tempe, Arizona zu beklagen und das Testprogramm im Bereich autonomes Fahren gestoppt.

Im Zuge der Übereinkunft werden Toyota Sienna Minivans mit Uber’s Technologie für selbstfahrende Autos ausgestattet und für das unternehmenseigene Ride-Hailing Netzwerk von Uber ausgeliefert, das als Pilotprogramm im Jahr 2021 starten soll. Spekulationen hierzu gab es bereits im Vorfeld.

Für das Mobility-Startup Uber ist die Zusammenarbeit die erste dieser Art, sagt Uber CEO Dara Khosrowshahi. Zukünftig will man mehr über Kooperationen selbstfahrende Autos entwickeln, statt allein.

Im Bereich Autonomes Fahren existiert bereits eine Kooperation zwischen Uber Technologies Inc. und Google Inc. (Waymo), einer Tochtergesellschaft von Alphabet Inc.

Die Toyota Motor Corp. hatte erstmalig im März 2017 über das unternehmenseigene Toyota Research Institute (TRI) ein selbstfahrendes Automobil vorgestellt.

Toyota hat unter der Bezeichnung “Guardian” zudem ein automatisiertes Sicherheits-Support System (Spurhaltung etc.) entwickelt, das nun zusammen mit der Uber-Technologie integriert werden soll.

Meldung gespeichert unter: Alphabet, Connected Cars, Selbstfahrende Autos (Autonome Autos), Uber, Taxi-App (Ride-Hailing), Autonomes Fahren, Google Waymo, Toyota Motor, Hintergrundberichte, Software, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...