THQ rutscht trotz Umsatzanstieg tiefer in die roten Zahlen

Mittwoch, 16. Mai 2012 11:15

THQ hat seine Strategie signifikant geändert und will sich verstärkt auf sein Kerngeschäft rund um Wrestling- und Action-Adventure-Spiele wie „WWE“ und „Darksiders“ konzentrieren. Für das abgeschlossene Fiskaljahr 2012 kann THQ noch einen Umsatzanstieg auf 835,9 Mio. US-Dollar (Non-GAAP) ausweisen, nach Einnahmen von 802,3 Mio. Dollar im Fiskaljahr 2011. Dabei verbuchte THQ einen Verlust von 239,9 Mio. Dollar oder 3,51 Dollar je Aktie, nach einem Verlust von 136,1 Mio. Dollar oder 2,00 Dollar je Aktie im Jahr vorher. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema THQ und/oder Spiele und Konsolen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: THQ, Spiele und Konsolen

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...