Texas Instruments erhöht Dividende deutlich und kündigt Milliarden-Aktienrückkauf an

Analoge Chips

Freitag, 18. September 2015 18:57

Darüber hinaus hat TI angekündigt, zusätzlich eigene Aktien von bis zu 7,5 Mrd. US-Dollar zurückzukaufen. Aktuell läuft noch ein autorisiertes Rückkaufprogramm von rund 1,8 Mrd. Dollar (Stand: Ende Juni 2015).

Die Meldung kommt ein wenig überraschend, hatte der US-amerikanische Chiphersteller Texas Instruments doch zuletzt ein eher schwaches Quartal ausweisen müssen.

Aktienrückkaufprogramme und Dividendenerhöhungen sind Teil der Unternehmensstrategie von TI. So hat Texas Instruments in den vergangenen zwölf Jahren stets die Dividende erhöht. Die Anzahl der im Umlauf befindlichen Aktien wurde indes von 2005 bis heute durch eigene Rückkäufe um 40 Prozent reduziert. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Texas Instruments (TI), Halbleiter und/oder Chips via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Chips, Texas Instruments (TI), Halbleiter

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...