Tesla will Fabrik in Shanghai im Mai fertigstellen - Model 3 Importe gestoppt

Elektromobilität: Elektroautos

Mittwoch, 6. März 2019 14:59

Mit einer eigenen Produktion in China kann Tesla hohe Transportkosten einsparen, die Fahrzeuge müssen bislang aus den USA eingeführt werden. Zudem entfallen Einfuhrzölle auf Automobile aus den USA nach China.

Eine schwache Konjunktur und zunehmender Wettbewerb in China bei Elektroautos haben Tesla zudem dazu veranlasst, die Preise für das Model 3 sowie auch für das Model X und Model S zu senken - nicht immer zur Freude von Investoren.

Zudem gibt es Probleme bei der Einführung und Zollabfertigung des Model 3 in China, weil benötigte Genehmigungen und Einrichtungen fehlen. So gäbe es keine Warnzeichen in chinesischer Schrift und die Typenbeschreibung wäre inkorrekt. Daher wurden Importe vom Tesla Model 3 gestoppt.

Unterdessen hat Tesla in den USA ebenfalls mit einem schwachen Automobilsektor zu kämpfen, da dort die Steuervergünstigungen für Elektroautos in diesem Jahr wegfallen. Zudem gibt es offenbar Probleme mit der Qualität beim Model 3.

Tesla begann bereits im Februar 2019 mit dem Roll-out von Model 3 Elektroautos in China. Das kalifornische Unternehmen leidet in China unter hohen Strafzöllen, die Elektroautos im Land der Mitte zu teuer machen. (am/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Tesla, E-Mobility und/oder Elektroauto via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Tesla Model S, Tesla Model X, Elektromobilität, Tesla Model 3, Elon Musk, Automobile, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...