Tesla will Fabrik in Shanghai im Mai fertigstellen - Model 3 Importe gestoppt

Elektromobilität: Elektroautos

Mittwoch, 6. März 2019 14:59

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-amerikanische Elektrofahrzeug-Produzent Tesla startet nicht nur mit dem Verkauf der Model 3 - Serie auf dem chinesischen Markt früher als zunächst geplant.

Tesla Gigafabrik Jan 2017

Tesla's Shanghai Automobil-Produktion soll bereits im Mai dieses Jahres komplett aufgebaut sein. Ein Teil der Produktionslinie soll Ende des Jahres ihren Betrieb aufnehmen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Der erste Spatenstich für die neue Fahrzeug-Produktion von Tesla in Shanghai erfolgte erst im Januar dieses Jahres. CEO Elon Musk hatte im Vorfeld bekannt gegeben, die Fabrik im Sommer 2019 fertiggestellt zu haben.

Ende dieses Jahres soll dann auch die Produktion des Tesla Model 3 in den neuen Hallen in China erfolgen. Es wird zudem die erste komplett in ausländischer Hand befindliche Fabrik sein.

China hatte im Vorfeld die „50/50 Rule“ aufgehoben, sodass nun ausländische Unternehmen auch die Mehrheit und damit die Kontrolle an Unternehmen in China übernehmen können.

Mit voller Kapazität sollen dort dann 500.000 Einheiten pro Jahr von Band rollen. Tesla will zudem den Absatz von Elektrofahrzeugen durch neu eingeführte Leasing-Programme unterstützen.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Tesla Model S, Tesla Model X, Elektromobilität, Tesla Model 3, Elon Musk, Automobile, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...