Tesla überrascht die Wall Street mit einem Gewinn - Aktie steigt über 21 Prozent

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Donnerstag, 24. Oktober 2019 08:36

Der Umsatz im Bereich Automotive fiel im dritten Quartal 2019 um zwölf Prozent zum Vorjahr auf rund 5,35 Mrd. US-Dollar, eine weitere Überraschung. Die Bruttomarge ging auf 22,8 Prozent zurück und lag damit deutlich unter dem Vorjahr mit 25,8 Prozent.

Nach Umsatz zweitgrößtes Segment war Energy Generation & Storage, der Umsatz wuchs hier im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht auf 402 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 399 Mio. US-Dollar).

Tesla erreichte damit die ursprüngliche Prognose für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019. Das positive Ergebnis kam allerdings insbesondere durch Kosteneinsparungen zustande. Die Kosten wurden im dritten Quartal 2019 auf 930 Mio. US-Dollar reduziert (Vorjahr: knapp 1,11 Mrd. US-Dollar).

In 2020 will Tesla eine limitierte Auflage des Elektro-LKWs Tesla Semi produzieren. Die Produktion von Elektrofahrzeugen in der europäischen Gigafactory ist für 2021 vorgesehen. In Shanghai werden erste Produktionstests mit dem Model 3 gefahren.

„Wir glauben weiterhin, dass unser Business zu einem Punkt angewachsen ist, sich selbst zu finanzieren“, sagt CEO Elon Musk. „Volumenwachstum, Capex-Ausweitung und Cash-Generation stehen weiterhin im Hauptfokus“, so ein Statement.

Tesla - Ausblick

Im vierten Quartal 2019 und den darauffolgenden Quartalen will Tesla Inc. auf Konzernebene ein positives Nettoergebnis auf GAAP-Basis erzielen. Der Free Cash-Flow soll auch im vierten Quartal 2019 positiv sein.

Tesla erwartet für das Geschäftsjahr 2019 zudem nunmehr mehr als 360.000 Fahrzeugauslieferungen (zuvor: 360.000 bis 400.000 Units). Produktion und Auslieferungen sollen aber sequentiell und jährlich weiter steigen.

Zudem sollen Free Cash-Flow und Nettoergebnis positiv sein, mit temporären Ausnahmen, wenn neue Produkte auf den Markt kommen. Für das Gesamtjahr 2019 veranschlagte Tesla Inc. zuletzt einen Capex in Höhe von 1,5 Mrd. bis 2,0 Mrd. US-Dollar.

Nach Bekanntgabe der Quartalsergebnisse stieg die Tesla-Aktie nachbörslich in den USA zweitweise um mehr als 21 Prozent auf bis zu 308 US-Dollar. Die Wall Street hatte mit einem hohen Verlust gerechnet und wurde überrascht. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Tesla, Hintergrundberichte und/oder Elektroauto via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Tesla Model S, Tesla Model X, Elektromobilität, Tesla Model 3, Tesla Model Y, Tesla Semi, Tesla, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...