Tesla stellt DC-Version der Powerwall 2 in Europa und Asien ein, Umsatz von Tesla Energy zieht kräftig an

Energiespeicher: Tesla setzt künftig auf AC-Version der Powerwall

Freitag, 3. März 2017 10:02

PALO ALTO (IT-Times) - Erst im Oktober 2016 hatte Tesla die zweite Generation seines Energiespeichersystems Powerwall 2 vorgestellt. Seither gab es zwei Versionen der Powerwall: eine DC- und eine AC-Version.

Tesla Powerwall 2 in Store

Die DC-Version (Gleichstrom) wird Tesla in Europa und im Asien-Pazifik-Raum nun einstellen und nur noch in Amerika anbieten, während es in Europa und Asien-Pazifik künftig nur noch die AC-Version (Wechselstrom) mit integriertem Wechselrichter geben soll, so der Branchendienst Electrek.

Hintergrund der Entscheidung ist die höhere Flexibilität der AC-Version (Wechselstrom). Die AC-Version der Powerwall 2 kommt mit einem integrierten Wechselrichter daher, wodurch es egal ist, ob der Käufer seinen Energiespeicher mit einer neuen Solaranlage kombiniert oder nur als Backup-Funktion nutzt. Als Ergebnis wird Tesla die Gleichstrom-Version der Powerwall 2 nicht mehr anbieten.

Meldung gespeichert unter: Tesla Powerwall, Tesla, Solartechnik, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...