Tesla startet Vertrieb von Versicherungen in Kalifornien

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Donnerstag, 29. August 2019 12:18

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-amerikanische Automobilkonzern Tesla steigt tiefer in das Versicherungsgeschäft ein und startet den Vertrieb von Policen im Heimatstaat Kalifornien.

Schweiz Fahne Flagge Banner

Tesla Inc. beginnt mit dem Roll-out von Versicherungen im Sonnenstaat Kalifornien, dem bislang größten Markt für Tesla-Elektroautos. Die Sicherheit der Fahrzeuge lasse deutlich günstigere Konditionen zu, sagt Tesla CEO und Gründer Elon Musk.

Fahrerassistenzsysteme und Features für selbstfahrende Automobile als Standardausstattung erhöhen die Sicherheit für den Fahrer, sodass kostengünstigere Versicherungen angeboten werden könnten.

Tesla gibt an, dass die eigenen Versicherungspolicen rund 20 Prozent günstiger seien als vergleichbare Produkte. Die Kalifornier fungieren als Versicherungsmakler und nutzen Produkte von der State National Insurance Company Inc., einer Tochtergesellschaft der Markel Corp.

Hohe Reparaturkosten für Teile und Sensoren werden den Tesla-Fahrzeugen nachgesagt. Das Tesla Model S und Model X gelten als sehr teuer zu versichern. Mit Hilfe der Auswertung der Fahrerdaten will Tesla die Versicherungskosten senken.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Tesla Model S, Tesla Model X, Elektromobilität, Automobile, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...