Tesla senkt Preis für Model 3 in China deutlich früher als erwartet

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Freitag, 3. Januar 2020 11:00
Tesla Model 3 white

PALO ALTO (IT-Times) - Elektroautos in China zu verkaufen, ist schwerer geworden. Die Regierung in Beijing hat die Subventionen zurückgefahren, hinzu kommt eine schwache Binnennachfrage. Nun reagiert Tesla mit einer deutlichen Preissenkung.

Tesla Inc. hat nun angekündigt, den Preis für das in China produzierte Tesla Model 3 noch vor der Auslieferung der ersten Elektroautos zu senken. CEO Elon Musk zieht damit den bereits angekündigten Plan zeitlich vor.

Der kalifornische Elektroauto-Produzent senkt den Einstiegspreis für das in China gefertigte Model 3 um 16 Prozent von 355.800 auf nunmehr 299.050 Yuan, was umgerechnet rund 42.919 US-Dollar sind.

Tesla erhält von der Regierung in Beijing Subventionen in Höhe von 24.750 Yuan pro Fahrzeug, musste dafür aber preisliche Zugeständnisse bei Zubehör und Home Charging Geräten machen.

Am 7. Januar will Tesla Inc. die ersten Elektroautos des Model 3 aus dem Werk in Shanghai offiziell an Kunden ausliefern, dessen Bau erst Anfang letzten Jahres mit einem Spatenstich begann.

Tesla will pro Woche im Werk Shanghai anfangs rund 1.000 Model 3 vom Band rollen lassen. Rund 30 Prozent der Autoteile bezieht Tesla aktuell von lokalen Anbietern aus China, der Rest wird importiert. Ende 2020 sollen dann die Lieferanten nur noch aus China kommen.

Komponenten-Lieferanten von Tesla in China sind unter anderem Ningbo Tuopu Group Co. und Ningbo Xusheng Auto Technology Co. Batterien kommen von der Panasonic Corp. aus Japan, der LG Chem Ltd. aus Südkorea und der Contemporary Amperex Technology Co. Ltd. (CATL) aus China.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Tesla Model 3, Elon Musk, Automobile, Tesla, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...