Tesla schlägt Mercedes-Benz in den USA bei Verkaufszahlen

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Mittwoch, 10. Oktober 2018 14:42

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-amerikanische Elektrofahrzeug- und Batterie-Hersteller Tesla Inc. hat im dritten Quartal 2018 in den USA mehr Autos abgesetzt, als der Rivale Mercedes-Benz.

Tesla Store Yorkdale

Tesla Inc. hat den Kontrahenten Mercedes-Benz Cars in den USA im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 hinter sich gelassen, so ein aktueller Report von Atherton Research.

Das ist deshalb so interessant, weil Tesla bislang nur einige Varianten im Premium-Segment beim Model 3, dem meistverkauften Modell des Elektroauto-Bauers, in den USA anbietet.

Analysten schätzen, dass Tesla Inc. insgesamt 69.925 Fahrzeuge vom Model 3, S und X im dritten Quartal 2018 in den USA verkauft hat. Insgesamt hat Tesla im selben Zeitraum 83.000 Fahrzeuge abgesetzt, so eine offizielle Mitteilung.

Im Vergleich dazu hat die Daimler-Tochtergesellschaft Mercedes-Benz 66.542 PKWs in den USA an den Mann oder die Frau gebracht. Enthalten sind darin allerdings keine kommerziellen Fahrzeuge wie z.B. LKWs (Freightliner) und Kleintransporter (Sprinter).

Der deutsche Wettbewerber und Automobilkonzern BMW Group hatte im dritten Quartal 2018 in den USA insgesamt 71.679 Fahrzeuge absetzen können und liegt damit noch vor Tesla.

Meldung gespeichert unter: Bayerische Motoren Werke (BMW), Daimler, Elektroauto, Tesla Model S, Tesla Model X, Elektromobilität, Tesla Model 3, Mercedes-Benz, Elon Musk, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...