Tesla schickt Mitarbeiter in den Zwangsurlaub und kürzt Gehälter bis zu 30 Prozent

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Mittwoch, 8. April 2020 13:01

PALO ALTO (IT-Times) - Der kalifornische Elektroauto-Hersteller Tesla hat harte Einschnitte bekannt gegeben und will wegen der Corona-Virus Krise Arbeiter beurlauben und Mitarbeitergehälter kürzen.

Tesla Motors Careers

Tesla Inc. (Nasdaq: TSLA) teilte den Mitarbeitern gestern mit, dass „alle nicht wesentlichen Arbeitnehmer“ beurlaubt und Gehaltskürzungen während der Zeit der Schließung der US-Produktionsstätten vorgenommen werden.

Geplant ist, den normalen Betrieb am 4. Mai wieder aufzunehmen, sofern keine wesentlichen Änderungen folgen. Tesla hatte am 24. März 2020 die Produktion in der San Francisco Bay Area und in New York eingestellt.

Betroffen ist damit die Fahrzeug- und auch die Solarzellen-Fertigung der Kalifornier. Durch die Corona-Virus Pandemie ist die Nachfrage nach Automobilen auch in den USA eingebrochen.

Die angekündigte Gehaltskürzung bei Tesla soll ab dem 13. April erfolgen und bis zum Ende des zweiten Quartals 2020 bestehen bleiben, berichten verschiedene US-Medien, die sich auf interne E-Mails an Tesla-Mitarbeiter beziehen.

In den Vereinigten Staaten werden die Löhne der Arbeitnehmer um zehn Prozent, die Gehälter der Direktoren oder höher um 20 und die Gehälter der Vizepräsidenten oder höher um 30 Prozent gesenkt. Im Ausland soll ähnlich verfahren werden.

Mitarbeiter, die nicht von zu Hause aus arbeiten können und nicht für kritische Arbeiten vor Ort eingestuft sind, werden darüber hinaus beurlaubt und erhalten keinen Lohn, aber behalten ihre Gesundheitsleistungen.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Tesla Model X, Elektromobilität, Jobs, Gehälter, Tesla Model Y, Automobile, Tesla, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...