Tesla reduziert Mitarbeiterzahl im Nevada-Werk um zwei Drittel

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Freitag, 27. März 2020 16:22

PALO ALTO (IT-Times) - Der kalifornische Elektroauto-Hersteller Tesla Inc. hat lokale Behörden darüber informiert, einen Großteil der Mitarbeiter im Werk in Nevada nach Hause zu schicken.

Tesla Gigafactory

Tesla reduziert die Mitarbeiterzahl vor Ort in der Batterie-Fabrik in Nevada aufgrund der Corona-Virus Pandemie um rund 75 Prozent. Es wurden bereits Mitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet.

Der japanische Partner Panasonic Corp. der Elektroauto-Batterien für Tesla fertigt, hatte angekündigt, den Betrieb im Werk in Nevada diese Woche zu reduzieren, bevor er dann für 14 Tage ganz geschlossen wird.

Das Gigafactory-Werk in Nevada produziert Elektromotoren und Akkus für die beliebte Modell 3 - Limousine von Tesla Inc. Unklar ist, wie viele Mitarbeiter von der Maßnahme betroffen sind. Beschäftigt sind dort insgesamt rund 7.000 Mitarbeiter.

Meldung gespeichert unter: Panasonic, Elektroauto, Batterie-Speicher, Elektromobilität, Tesla Model 3, Jobs, Lithium Ionen Akku, Tesla Model Y, Automobile, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...