Tesla Motors verdreifacht Verluste, in 2016 sollen 80.000 Elektroautos verkauft werden

Tesla will in 2016 zwischen 80.000 und 90.000 Elektroautos verkaufen

Donnerstag, 11. Februar 2016 07:46
Tesla Model X rear

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-Elektroautohersteller Tesla Motors hat im vergangenen vierten Quartal 2015 zwar einen hohen Nettoverlust ausweisen müssen, allerdings überraschte Tesla mit einem ambitionierten Ausblick für 2016. Tesla-Aktien klettern nachbörslich um mehr als zehn Prozent.

Für das vergangene erste Quartal 2015 meldet Tesla Motors einen Umsatzsprung um 27 Prozent auf 1,2 Mrd. Dollar. Der Nettoverlust verdreifachte sich allerdings nahezu gegenüber dem Vorjahr auf 320 Mio. Dollar oder 2,44 Dollar je Aktie, nach einem Minus von 86 US-Cent je Anteil im Jahr vorher. Allerdings gelang es Tesla im jüngsten Quartal einen positiven Cashflow von 179 Mio. Dollar zu generieren.

Insgesamt konnte Tesla im vierten Quartal 2015 17.478 Model S Elektroautos (ein Plus von 76 Prozent gegenüber dem Vorjahr) verkaufen, dagegen kamen nur 206 Model X Elektro-Crossover zur Auslieferung. Auf Jahressicht verlor Tesla Motors 889 Mio. Dollar, nach einem Minus von 294 Mio. Dollar in 2014.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...