Tesla Motors stellt neues Solardach und Powerwall 2 offiziell vor

Solarenergie: Tesla stellt neues Solardach vor

Montag, 31. Oktober 2016 08:35

LOS ANGELES (IT-Times) - Im Rahmen eines Presse-Events in Los Angeles hat Tesla Motors zum Wochenausklang in Zusammenarbeit mit SolarCity ein neues, integriertes Solardach präsentiert. Gleichzeitig wurde eine neue Powerwall-Generation vorgestellt.

Tesla Solar Roof

Die bestehende Energiespeicherlösung Powerwall für Privathaushalte wurde überarbeitet. Die Speicherkapazität der Powerwall wurde auf 14 Kilowattstunden verdoppelt, die Ausgangsleistung steigt auf 7 Kilowatt. Kosten der Powerwall 2: 5.500 US-Dollar. Zur Auslieferung soll die Powerwall 2 dann bis Ende des Jahres kommen, so Tesla-Technikchef JB Straubel.

Ergänzend hierzu stellte Tesla mit der Powerpack 2 eine neue Energiespeicherlösung für Unternehmen vor. Hier wurde die Speicherkapazität ebenfalls auf 210 Kilowattstunden verdoppelt, die Ausgangsleistung steigt auf 50 Kilowatt.

Tesla-Chef Elon Musk nutzte während der Präsentation das Filmset von „Desperate Housewives“ und präsentierte vier verschiedene integrierte Solardächer. Das heißt, die Solardächer sind von gewöhnlichen Dächern auf den ersten Blick nicht zu unterscheiden, die Solarmodule wurden in die Dachziegel integriert.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule, Tesla, Solartechnik, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...