Tesla Motors muss Leistung des Model S nach unten revidieren

Elektromobilität: Tesla korrigiert PS-Zahl beim Model S P85D nach unten

Freitag, 27. November 2015 08:01
Tesla Model S

PALO ALTO (IT-Times) - Offenbar hat sich nunmehr auch bei Tesla Motors eine kleine Schummelei eingeschlichen. Während der VW-Konzern mit dem Abgas-Skandal kämpft, muss Tesla Motors die Leistung seines Model S nach unten korrigieren - zumindest wenn es nach EU-Richtlinien geht.

Bislang hat Tesla Motors beim Allradmodell Model S P85D eine Leistung von 772 PS angegeben (510 plus 262 PS) angegeben. Tesla hatte einfach die Leistung an Vorder- und der Hinterachse addiert, allerdings kann das Model S diese Leistung in der Praxis offenbar nicht voll abrufen, da der Lithium-Ionen-Akku (85 kWh) nicht beide Motoren gleichzeitig mit der maximalen Leistung versorgen kann, berichtet der Branchendienst Auto-Service.

Meldung gespeichert unter: Tesla Model S, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...