Tesla Motors: Model X Auslieferzahlen sorgen für Enttäuschung

Elektroautos: Produktion des Model X läuft offenbar nur langsam an

Dienstag, 26. Januar 2016 09:54
Tesla Model X SUV

NEW YORK (IT-Times) - Die Aktien von Tesla Motors sind am Vortag an der Wall Street deutlich unter die Marke von 200 US-Dollar gerutscht. Mit einem Minus von mehr als drei Prozent gehörten Tesla-Aktien zu den Verlierern an der Nasdaq. Hintergrund war offenbar eine negative Einschätzung der US-Investmentbank JPMorgan.

Die US-Bank hatte zuletzt ihre Absatzschätzungen in Bezug auf den neuen Elektro-SUV Model X aus dem Hause Tesla Motors nach unten revidiert, nachdem die Produktion offenbar nur langsam anläuft. Aus diesem Grunde haben die Analysten auch ihre Gewinnschätzungen für das vergangene vierte Quartal 2015 mehr als halbiert.

Bei JPMorgan rechnet man nunmehr nur noch mit einem Nettogewinn von 10 Cent je Aktie, während Investmentbanker zuvor mit einem Nettogewinn von 26 US-Cent je Aktie kalkuliert hatten, so der Branchendienst TheStreet.com.

Meldung gespeichert unter: Tesla Model X, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...