Tesla Motors meldet höhere Verluste, Produktionsziel für 2015 wird aber erreicht

Elektromobilität: Tesla schreibt weiter rote Zahlen

Mittwoch, 4. November 2015 07:39
Tesla Model S

PALO ALTO (IT-Times) - Tesla Motors hat wie erwartet im vergangenen dritten Quartal 2015 einen höheren Verlust als im Vorjahr ausgewiesen. Entgegen den Erwartungen wird Tesla das Produktionsziel von mindestens 50.000 Fahrzeugen für dieses Jahr erreichen. Tesla-Aktien klettern nachbörslich um rund neun Prozent.

Für das vergangene Septemberquartal meldete Tesla Motors einen Umsatzanstieg um zehn Prozent auf 936,8 Mio. Dollar. Der bereinigte Umsatz zog dabei um 33 Prozent auf 1,24 Mrd. Dollar an. Der Verlust summierte sich dabei zunächst auf 229,9 Mio. US-Dollar oder 1,78 Dollar je Aktie, nach einem Minus von 74,7 Mio. Dollar oder 60 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Der bereinigte Verlust summierte sich auf 58 US-Cent je Aktie, Analysten hatten mit einem Minus von 50 US-Cent je Aktie gerechnet.

Tesla hat eigenen Angaben zufolge 11.603 Elektroautos im jüngsten Quartal ausgeliefert, nachdem im Vorjahr 7.785 Autos verkauft wurden. Insgesamt hat Tesla im jüngsten Quartal Geldmittel in Höhe von 450 Mio. Dollar verbrannt. Dennoch beendete Tesla das Quartal mit Barreserven von 1,4 Mrd. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...