Tesla hat in den USA massive Absatzschwierigkeiten

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Mittwoch, 30. Oktober 2019 13:00

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-amerikanische Elektrofahrzeug- und Batterie-Hersteller Tesla Inc. hatte zuletzt einen Umsatzrückgang bekannt gegeben müssen. Doch das ist nicht die einzige schlechte Nachricht.

Tesla Model 3 Serie 1

Tesla Inc. hat massive Absatzprobleme im Heimatmarkt USA, wo der Umsatz im letzten Quartal um 39 Prozent einbrach, der erste Rückgang seit mehr als zwei Jahren. Im Vorquartal lag das Wachstum in den USA noch bei rund 55 Prozent.

Die USA haben zurzeit den größten Anteil am gesamten Unternehmensumsatz. Aufgefangen hat das negative Wachstum im Heimatland die Expansion in andere Länder, insbesondere nach China.

Der Unternehmensumsatz brach in den USA auf 3,13 Mrd. US-Dollar im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 ein. Ein Jahr zuvor erzielte Tesla hier noch rund 5,13 Mrd. US-Dollar - ein schlechtes Omen?

In China wuchs der Umsatz des kalifornischen Technologiekonzerns um 64 Prozent zum Vorjahr auf 669 Mio. US-Dollar, im restlichen Teil der Welt erwirtschaftete Tesla einen Umsatz von 1,83 Mrd. US-Dollar, ebenfalls mit deutlichem Wachstum.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Tesla Roadster 3.0, Elektromobilität, Tesla Model Y, Tesla Semi, Automobile, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...