Tesla: größter institutioneller Investor hat seine Beteiligung halbiert

Elektromobilität: Elektroautos

Montag, 11. Februar 2019 16:53

PALO ALTO (IT-Times) - Die Elektroautos des US-amerikanischen Elektrofahrzeug-Produzenten Tesla Inc. sind teuer und daher schwerer am Markt abzusetzen, insbesondere im wichtigen Automobilmarkt China.

Tesla Model X SUV

Nun hat der größte institutionelle Investor seine Beteiligung an Tesla Inc. halbiert. Ende letzten Jahres hielt die renommierte US-Investmentgesellschaft T. Rowe Price aus Baltimore nur noch 8,98 Millionen Tesla-Aktien.

Umgerechnet sind das rund 5,2 Prozent der gesamten Stammaktien am Elektrofahrzeug-Hersteller Tesla Inc. Vor dem Verkauf, der im vierten Quartal 2018 stattfand, war T. Rowe Price noch der zweitgrößte Aktionär von Tesla Inc.

Insgesamt 17,4 Millionen Aktien oder 10,2 Prozent an Tesla Inc. hielt der US-Asset Manager im Quartal zuvor, der insgesamt knapp eine Billionen US-Dollar an Vermögen verwaltet.

Im Vorfeld hatte sich bereits ein saudischer Großaktionär mit einem Hedge gegen fallende Kurse bei Tesla abgesichert.

Größter Einzelaktionär bei Tesla Inc. ist weiterhin Gründer und CEO Elon Musk. Er sieht die Notwendigkeit für ein Model 3 - Einstiegspreis von 35.000 US-Dollar, um langfristig am Markt erfolgreich sein zu können.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Elon Musk, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...