Tesla: Beim Model 3 kehrt Optimismus zurück

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Freitag, 7. Juni 2019 14:38

PALO ALTO (IT-Times) - Das Tesla Model 3 ist der Hoffnungsträger des kalifornischen Automobilherstellers rund um Gründer und CEO Elon Musk. Der Verkauf in den USA soll wieder besser laufen.

Tesla Model 3 silver

Die Nachfrage im Heimatland USA nach der Elektro-Limousine Tesla Model 3 ist offenbar größer als zunächst angenommen, das sagen Analysten von Piper Jaffray und Morgan Stanley.  

Das verwundert auch nicht unbedingt, denn (noch) ist die Zahl der Tesla-Wettbewerber bei Elektroautos sehr klein, denn viele große Hersteller kommen erst 2019 mit Modellen auf den Markt. Aktuell bieten Audi, BMW, Jaguar, Chevrolet und Nissan wettbewerbsfähige E-Autos in den USA an.

Run 11.300 Fahrzeuge hat Tesla Inc. im Mai 2019 in den USA vom Model 3 und damit deutlich mehr als alle Anbieter zusammen abgesetzt, ein Plus von 73 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Unterdessen hatte das erste Quartal 2019 von Tesla Inc. die Wall Street in Angst und Schrecken versetzt. Aktuell wird das Unternehmen an der Börse mit knapp 39 Mrd. US-Dollar bewertet (Marktkapitalisierung).

Die Hoffnung zeigt sich auch im Aktienkurs von Tesla Inc., der in dieser Woche wieder deutlich zunahm und zurzeit bei rund 210 US-Dollar liegt. Zudem fallen hohe Kosten weg, wenn Tesla in der Fabrik in Shanghai produziert.

Derzeit sind die Elektrofahrzeuge von Tesla Inc. in China vergleichsweise teuer, denn sie müssen allesamt aus den USA importiert werden. Die Aktie von Tesla geriet in den vergangenen Wochen enorm unter Druck.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Tesla Model 3, Elon Musk, Automobile, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...