Tesla Aktie: Analystenhaus Baird mahnt zur Vorsicht

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Freitag, 10. Januar 2020 12:02
Tesla Model 3 blue

PALO ALTO (IT-Times) - Zum US-amerikanischen Elektrofahrzeug- und Batterie-Hersteller Tesla haben sich bereits mehrere Analysten gemeldet und sind sich da völlig uneinig, wohin die Reise gehen soll.

Nachdem Tesla CEO Elon Musk eine eher hölzerne Tanzeinlage bei der Eröffnung des neuen Gigafactory-Werks in Shanghai aufs Parkett legte, machen sich Analysten aufgrund des exorbitant gestiegenen Aktienkurses Sorgen.

Innerhalb von drei Monaten hatte sich der Aktienkurs von Tesla Inc. verdoppelt und mit 498,80 US-Dollar ein neues Allzeithoch markiert. Nun aber sind auch Langzeit-Optimisten unsicher geworden.

So hat Robert W Baird & Co. Analyst Ben Kallo bereits seit März 2016 ein „Buy“ Rating trotz zwischenzeitlicher massiver Probleme des Elektroauto-Entwicklers. Nun stufte Kallo die Aktie von „Buy“ auf „Halten“ ein.

Als Grund nannte er ein ausgeglichenes Chance/Risiko Verhältnis bei Tesla, nachdem der Aktienkurs nun stark anzog. Das Kursziel hebt er indes von 355 auf nunmehr 525 US-Dollar an und rät zu Gewinnmitnahmen.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Elon Musk, Automobile, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...