Tencent schluckt Games-Entwickler Funcom in Norwegen

Social Media: Instant Messenger (Chat) und Games

Mittwoch, 22. Januar 2020 20:22
Funcom

SHENZHEN (IT-Times) - Der chinesische Gaming und Social Media Anbieter Tencent Holdings steht in China im Bereich Games unter Druck. Nun melden die Chinesen die Übernahme des norwegischen Games-Entwicklers Funcom.

Tencent Holdings Ltd. erwirbt den Spieleentwickler Funcom in Norwegen, Publisher der Games-Serie Conan. Funcom ist börsennotiert, die Aktie wird an der Oslo Stock Exchange gehandelt.

Als Kaufpreis für Funcom haben die beteiligten Parteien 17 Norwegische Kronen je Aktie, ein Aufschlag von 27 Prozent zum Schlusskurs des Vortages, ausgemacht. Damit wird das Unternehmen mit rund 148 Mio. US-Dollar bewertet.

Die Tencent Holdings Ltd. ist in China im Bereich Social Media (WeChat App) und Online-Games Marktführer. Wettbewerber sind unter anderem die lokalen Anbieter Changyou.com, NetEase und Bytedance (TikTok App).

Meldung gespeichert unter: Funcom, Online-Games, Mobile Games, Mergers & Acquisitions (M&A), Tencent, Spiele und Konsolen, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...