Tencent leitete 215 Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde beim philippinischen Fintech-Anbieter Voyager

Fintech

Dienstag, 4. Dezember 2018 13:59

HONGKONG (IT-Times) - Der chinesische Internetkonzern Tencent forciert seine internationale Expansion in Südostasien mit einer Beteiligung am Fintech- Unternehmen Voyager auf den Philippinen.

Voyager

Tencent Holdings hat in der vergangenen Woche eine Finanzierungsrunde beim philippinischen FinTech-Unternehmen Voyager geleitet, die insgesamt 215 Mio. US-Dollar einbrachte.

Ein Großteil der Summe stammte vom chinesischen Internetkonzern Tencent Holdings Ltd., der zusammen mit der Private Equity Gesellschaft KKR 175 Mio. US-Dollar beisteuerte.

Die übrigen 40 Mio. US-Dollar wurden von der International Finance Corporation (IFC) und seinem Emerging Asia Fund erbracht.

Voyager war zuvor eine Unit des philippinischen Telekommunikationsnetzbetreibers PLDT. Das Unternehmen bietet Online-Bezahldienste, Online-Kredite und Kundenbindungsprogramme an.

Meldung gespeichert unter: Online-Payment, Venture Capital (Risikokapital), Mergers & Acquisitions (M&A), Tencent, Telekommunikation, Internet

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...