Telekom schließt IoT- und Cloud-Kooperation mit Software AG

Digitalisierung: Internet of Things (IoT)

Donnerstag, 11. Juli 2019 11:00

Die Deutsche Telekom nutzt für ihre IoT-Plattform bereits seit mehreren Jahren die Plattform Cumulocity IoT der Software AG als Basis und erweitert sie um Software-Komponenten.

So lassen sich zum Beispiel Geräte und Maschinen aus der Ferne steuern. Mit Hilfe von Business Intelligence können Rohdaten von Anwendern ausgewertet werden, um Kosten im Unternehmen zu senken und die Effizienz zu erhöhen.

Die IoT-Plattfom kann zudem auf verschiedenen Cloud-Infrastrukturen betrieben werden. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Deutsche Telekom, Telekommunikation und/oder Cloud Computing via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Software AG, Internet of Things (IoT), Deutsche Telekom, Telekommunikation, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...