Telefonica verkauft Tochter Antares für 161 Mio. Euro an Grupo Catalana Occidente

Telekommunikationsnetzbetreiber Europa

Freitag, 9. November 2018 14:35

MADRID (IT-Times) - Der spanische Telekommunikationskonzern Telefónica S.A. veräußert seine Versicherungsgesellschaft Antares für eine dreistellige Millionensumme an die Grupo Catalana Occidente.

Telefonica Zentrale Madrid

Telefónica veräußert die Tochtergesellschaft Antares an die Grupo Catalana Occidente. Als Kaufpreis haben die beiden Unternehmen rund 161 Mio. Euro vereinbart.

Antares ist eine spanische Versicherungsgesellschaft, die Lebens- und Unfallversicherungen anbietet. Zu den Kunden zählen mehr als 200.000 versicherte Personen sowie Unternehmen wie Telefónica.

Der spanische Carrier rechnet mit einem Gewinn in Höhe von 90 Mio. Euro aus der Transaktion. Zudem sollen die Nettofinanzverbindlichkeiten des Telekommunikationskonzerns um rund 30 Mio. Euro reduziert werden.

Nach Abschluss des Verkaufs der Versicherungs-Unit wird die Grupo Catalana Occidente für die nächsten zehn Jahre exklusiv die Versicherungspolicen für die Telefonica Group verwalten.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier), Mergers & Acquisitions (M&A), Telefonica, Telekommunikation

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...