Telefonica liebäugelt mit Freenet

Mittwoch, 12. September 2007 16:30

Bei einer vollständigen Übernahme von Freenet, müsste Telefonica allerdings den Mobilfunkbereich von Freenet abgeben. Nach den Vorschriften der Regulationsbehörde darf kein Netzbetreiber einen Mobilfunk-Serviceprovider besitzen. Am Ende des zweiten Quartals 2007 hatte Freenet 1,22 Millionen DSL- und 5,24 Millionen Mobilfunk-Kunden gemeldet.

Telefonica kontrolliert auf dem deutschen Markt bereits das Tochterunternehmen O2 Germany. Daneben setzt Telefonica nun auch in Deutschland auf sogenannte Billigtarife. Erst Ende August 2007 hatte das Unternehmen angekündigt, zusammen mit dem Lebensmitteldiscounter Lidl Mobilfunkkunden mit der Billigmarke „Fonic“ gewinnen zu wollen. (haz/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Telefonica, Telekommunikation und/oder freenet via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: freenet, Telefonica, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...