Telefonica Deutschland: Telekom-Rivale schließt Kabel-Kooperation mit Vodafone

Kabelnetzbetreiber Deutschland

Dienstag, 7. Mai 2019 10:02
Telefonica - O2 Gebäude

MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Mobilfunk- und Festnetzbetreiber Telefonica Deutschland hat heute mitgeteilt, die Zusammenarbeit mit Vodafone im Festnetzbereich um einen Kabelnetzzugang auszubauen.

Die Telefónica Deutschland Holding AG hat eine Zusammenarbeit mit dem britischen Wettbewerber Vodafone Group unterzeichnet. Ziel der Vereinbarung ist der Zugang zu Vodafones Kabelnetzen in Deutschland.

Damit kann Telefonica Deutschland das Kabelnetz von Vodafone und unitymedia in Deutschland nutzen und Highspeed-Internet-Zugänge vermarkten. Zudem können Over-the-Top TV-Services offeriert werden.

Vodafone hatte im Vorfeld die Übernahme des Kabelnetzbetreibers unitymedia angekündigt. Die Transaktion befindet sich zurzeit im Prüfungsverfahren der EU-Kommission.

Telefónica Deutschland erhält mit der neuen Übereinkunft Zugang zu rund 24 Millionen Haushalte in Deutschland via Festnetzleitung. So sollen in Zukunft auch höhere Geschwindigkeiten als VDSL möglich sein.

Meldung gespeichert unter: IPTV (Internet TV), Vodafone, Festnetz, Kabelnetzbetreiber, Internetzugang (Internet Access, Internetanschluss, Internetverbindung), Unitymedia, Telefonica Deutschland, Telekommunikation, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...