Telefonica Deutschland: Schlappe für 1&1 Drillisch bei MVNO-Endgelten

Mobilfunk Service Provider

Freitag, 20. Dezember 2019 20:24

MÜNCHEN (IT-Times) - Der Mobilfunk- und Festnetzbetreiber Telefonica Deutschland Holding gab heute bekannt, ein Preissenkungsverfahren gegen 1&1 Drillisch für sich entschieden zu haben.

Telefonica Deutschland Telefonmast

Die Telefónica Deutschland Holding AG teilte heute mit, dass ein unabhängiger Sachverständiger im Rahmen eines Schiedsgutachtens die MBA MVNO Preise der Telefónica Deutschland „vollumfänglich bestätigt“ hat.

Kunde und Wettbewerber 1&1 Drillisch hatte im Vorfeld eine Preisüberprüfung initiiert, die für den Zeitraum nach September 2017 gilt. Nun wurde der Entscheidungsentwurf vom 24. Oktober 2019 vom Gutachter bestätigt.

Damit wird der Antrag von 1&1 Drillisch auf eine rückwirkende Preissenkung abgelehnt und die in der MBA MVNO-Vereinbarung festgelegten Preise für den kapazitätsbasierten Zugang von 1&1 Drillisch zum Mobilfunknetz von Telefónica Deutschland bestätigt.

Meldung gespeichert unter: 1&1 Drillisch, Mobile, Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Mobile Virtual Network Operator (MVNO), Mobilfunk Service Provider (Mobilfunkanbieter), Telefonica Deutschland, Telekommunikation

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...