TD Ameritrade: Umsatz und Gewinn schrumpfen trotz Rekordneueinlagen

Online-Broker meldet Zahlen

Dienstag, 22. Januar 2013 16:12

TD Ameritrade konnte das Jahr 2012 mit Kundeneinlagen von 472,3 Mrd. US-Dollar beenden, ein Zuwachs von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt kamen im jüngsten Quartal Neueinlagen bzw. Kunden-Assets in Höhe von 15,6 Mrd. Dollar dazu, ein Rekord. Die Kundenaktivitätsrate fiel im jüngsten Quartal allerdings auf 5,8 Prozent, nach 6,5 Prozent im Jahr vorher.

TD Ameritrade gilt aufgrund seines Geschäftsmodells stärker abhängig vom Geschäft mit Handelsprovisionen. Daher war der Online-Broker zuletzt in den Handel mit Optionen und Gebühren-basierten Konten eingestiegen, um sein bestehendes Handelsgeschäft zu ergänzen. TD Ameritrade litt zuletzt unter den niedrigen Zinsen und war so gezwungen verschiedene Geldmarktgebühren in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar jährlich abzusetzen, damit Kunden keine negativen Zinserträge erzielen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema TD Ameritrade Holding und/oder Internet via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: TD Ameritrade Holding, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...