TD Ameritrade kann Gewinne um 44 Prozent steigern

Dienstag, 25. Oktober 2011 15:19

Aufgrund der Schaukelbörse im vergangenen Quartal zog das durchschnittliche Handelsvolumen deutlich an. TD Ameritrade wickelte durchschnittlich 415.739 Aufträge pro Tag ab, ein Zuwachs von 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden 26,6 Millionen Handelsaufträge für Kunden abgewickelt, nach 20,3 Millionen im Vorjahr. Die durchschnittlichen Provisionen und Gebühren pro Auftrag schrumpften allerdings um vier Prozent auf 11,85 Dollar.

Insgesamt eröffnete TD Ameritrade im jüngsten Quartal 150.000 neue Konten für Kunden, wodurch das Unternehmen zum Quartalsende 5,6 Millionen Kundenkonten betreute. Für das somit abgeschlossene Fiskaljahr 2011 meldet TD Ameritrade einen Gewinn von 637,8 Mio. Dollar oder 1,11 Dollar je Aktie, nach einem Profit von 592,2 Mio. Dollar oder 1,00 Dollar je Aktie im Jahr vorher.

Für das laufende Fiskaljahr 2012 erwartet TD Ameritrade einen Nettogewinn von 1,00 bis 1,35 Dollar je Aktie. Gleichzeitig erhöhte das Unternehmen seine Quartalsdividende um 20 Prozent auf 0,06 Dollar je Aktie - die Dividende soll am 15. November an die Aktionäre ausgeschüttet werden. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder TD Ameritrade Holding via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: TD Ameritrade Holding

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...