Südafrikanischer Mobilfunker MTN Group legt weiter zu

Mittwoch, 29. August 2007 17:28

Der Umsatz pro Nutzer (ARPU) ging im ersten Halbjahr in einigen Regionen leicht zurück. Er betrug in Südafrika 21 US-Dollar, in Nigeria 16 US-Dollar, Ghana 16 US-Dollar, Sudan 15 US-Dollar und Syrien 20 US-Dollar. Allein der Iran konnte mit 10 US-Dollar leicht zulegen.

Die MTN Group bedient zum zweiten Quartal 2007 insgesamt 48,2 Millionen Kunden. Der größte Teil der Kunden befindet sich mit 14 Millionen Nutzern in Nigeria, gefolgt von Südafrika mit 13,4 Millionen. Ghana folgt mit knapp 3,4 Millionen und Syrien mit knapp 2,6 Millionen Nutzern. Die Anzahl der Kunden stieg damit um 20 Prozent seit Dezember 2006. Das größte Wachstum der Süd- und Ostafrikaregion verzeichneten die Länder Ruanda, Swasiland und Uganda. In der West- und Zentralafrika-Region verzeichneten die Länder Ghana, Elfenbeinküste, G. Conakry und G. Bissau die größten Wachstumsraten. In der Region Mittlerer Osten und Nordafrika wuchsen die Länder Iran, Sudan und Afghanistan am stärksten. (haz/rem)

Folgen Sie uns zum Thema MTN Group und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: MTN Group, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...