Suchmaschine Baidu fokussiert sich auf Ausbau von Mapping-Services in Asien

Digitale Kartendienste

Mittwoch, 3. Februar 2016 11:32
Baidu Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Die chinesische Suchmaschine Baidu Inc. hat Pläne geäußert, ihre Mapping-Services weiter ausbauen zu wollen. Bisher beschränken sich diese nämlich ausschließlich auf Baidus Herkunftsland China.

Einem Bericht der Tageszeitung China Daily zufolge habe ein Sprecher des Unternehmens verkündet, dass damit chinesische Touristen von Google Maps hin zum chinesischen Pendant gelockt werden. Kartenservices für die Länder Japan, Thailand, Südkorea sowie Singapur seien demnach bereits fertiggestellt.

„In diesen Ländern wächst die Anzahl an chinesischen Touristen jährlich an“, begründete der Sprecher den Schritt. Schon am 8. Februar dieses Jahres sollen die Kartenservices offiziell an den Start gehen.

Meldung gespeichert unter: Mapping (Digitale Karten), Baidu, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...