STMicroelectronics: Infineon-Wettbewerber steigert Umsatz und operative Marge deutlich

Chiphersteller Europa

Donnerstag, 27. April 2017 17:37
STMicroelectronics Zentrale

GENF (IT-Times) - Der französisch italienische Chiphersteller STMicroelectronics hat heute seine Zahlen für das erste Quartal 2017 präsentiert. Dabei konnte der Umsatz zulegen.

Der Gesamtumsatz von STMicroelectronics wuchs im ersten Quartal 2017 insgesamt um 12,9 Prozent auf 1,82 Mrd. US-Dollar und übertraf damit die eigenen Erwartungen. Eine hohe Wachstumsdynamik zeigte dabei die Analog and MEMS Group (AMG) mit einem Plus von 19,9 Prozent.

Das operative Ergebnis legte insgesamt um 139 Mio. US-Dollar auf 134 Mio. US-Dollar im ersten Quartal 2017 zu. Die operative Marge lag damit bei 7,4 Prozent des Netto-Umsatzes.

Verdoppelt werden konnte der Free Cash-Flow im gleichen Zeitraum auf 62 Mio. US-Dollar. Für das Geschäftsjahr will der Chiphersteller 0,24 US-Dollar je Aktie als Dividende ausschütten, die quartalsmäßig ab dem zweiten Quartal gezahlt werden soll.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, STMicroelectronics, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...