STMicroelectronics: Infineon-Wettbewerber erhöht Umsatz und Ergebnis deutlich

Chiphersteller Europa

Mittwoch, 26. Juli 2017 21:24
STMicroelectronics Produktionshalle

GENF (IT-Times) - Der französisch-italienische Chiphersteller STMicroelectronics hat heute seine Zahlen für das zweite Quartal 2017 präsentiert. Dabei konnte der Umsatz ordentlich zulegen.

Der Gesamtumsatz (US-GAAP) von STMicroelectronics wuchs im zweiten Quartal 2017 insgesamt um 12,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 1,92 Mrd. US-Dollar. Die Bruttomarge erhöhte sich auf 38,3 Prozent (Vorjahr: 33,9 Prozent). Damit wurde die eigene Prognose leicht übertroffen.

Eine hohe Wachstumsdynamik zeigte im zweiten Quartal 2017 erneut die Analog and MEMS Group (AMG) mit einem Umsatz von 482 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 376 Mio. US-Dollar).

Das operative Ergebnis legte insgesamt auf 178 Mio. US-Dollar im zweiten Quartal 2017 zu (Vorjahr: 28 Mio. US-Dollar). Die operative Marge lag damit bei 9,6 Prozent des Nettoumsatzes.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, STMicroelectronics, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...