STMicroelectronics: Akquisition von Atollic soll 32-Bit Microcontroller Ecosystem stärken

Mikroelektronik

Mittwoch, 13. Dezember 2017 11:52

Der letzte Zukauf des Unternehmens geht auf den Juli 2016 zurück, als STMicroelectronics von AMS die Assets des NFC und RFID Reader Business für 77,8 Mio. US-Dollar in bar und einer Earn-out Komponente von weiteren 13 Mio. bis 37 Mio. US-Dollar erwarb.

STMicroelectronics hat seinen Sitz in Genf, Schweiz und beschäftigt mit Niederlassungen in 35 Ländern und elf Produktionsanlagen aktuell knapp 44.000 Mitarbeiter.

Das Unternehmen ist aus der Fusion der italienischen SGS Microelettronica und der französischen Thomson Semiconducteurs im Juni 1987 entstanden, das neue Unternehmen SGS-Thomson Microelectronics wurde im Mai 1998 in STMicroelectronics umbenannt. (lim/em)

Folgen Sie uns zum Thema STMicroelectronics, Halbleiter und/oder Mergers & Acquisitions (M&A) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Mergers & Acquisitions (M&A), STMicroelectronics, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...