Spotify: Referenzkurs des weltweit größten Music Streaming Dienstes liegt bei 132 Dollar - heute ist erster Handelstag der Aktien

E-Commerce: Music-Streaming

Dienstag, 3. April 2018 13:59

STOCKHOLM (IT-Times) - Heute werden die Aktien von Spotify Technology S.A. erstmalig gehandelt. Der Börsengang, kein klassischer IPO, erfolgt planmäßig an der New York Stock Exchange - kurz NYSE.

Spotify - Daniel Ek

Das Besondere: Spotify verkauft die Aktien nicht an die Öffentlichkeit, sondern via Direct Listing, wobei Mitarbeiter und Alt-Investoren ihre Aktien an den Aktienmarkt geben können.

Damit werden also keine neuen Aktien von Spotify ausgegeben und das Unternehmen spart so enorme Kosten für den Börsengang, Meetings, Roadshows etc.

Für Alt-Aktionäre von Spotify gilt auch keine “Lock-up” - Frist, also eine Art Stillhaltefrist, sie können ihre Aktien am Tag Eins sofort verkaufen. Daher weiß das Unternehmen auch nicht, wie viel Aktien heute und in den nächsten Tagen verkauft werden.

Werden wenige Aktien in den Markt gegeben, dürfte der Kurs von Spotify tendenziell steigen und vice versa. Gründer und CEO von Spotify ist Daniel Ek, der sich zum heutigen Listing zurückhaltend äußerte.

Das Ticker-Symbol für die Aktien des schwedischen Unternehmens Spotify Technology S.A. lautet “SPOT”. Im Graumarkt wurden die Aktien im Vorfeld zwischen 90 und 132,5 US-Dollar gehandelt.

Damit liegt der Referenzpreis für die Anteile an Spotify nunmehr am oberen Ende. Es handelt sich dabei aber nicht um einen offiziellen Aktien-Preis, dieser wird durch Angebot und Nachfrage an der Börse später bestimmt.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Spotify, Hintergrundberichte, Internet

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...