SpaceX: Elon Musk benennt BFR-Super-Rakete von SpaceX um

Luft- und Raumfahrt

Dienstag, 20. November 2018 15:39

Mit anderen Worten: Könnte man mit Lichtgeschwindigkeit reisen, würde man immer noch 4,3 Jahre benötigen, um von der Erde dort hinzukommen. Dann würde man allerdings mit 300.000 Kilometer pro Sekunde reisen.

Die BFR befindet sich bei SpaceX erst in einem frühen Entwicklungsstadium. Das letzte Design zeigt eine 118 Meter lange und wiederverwertbare Rakete aus zwei Stufen, die 100 metrische Tonnen zum Mars befördern soll.

Der japanische Unternehmer und Milliardär Yusaku Maezawa hat schon mal den ersten Schuss mit der BFR gebucht, um den Mond zu umkreisen - geplanter Start: nicht vor 2023.

SpaceX will in Zukunft, geplant ist ab 2024, zudem bemannte Flüge zum Planeten Mars anbieten und später auch das Universum erkunden. Dazu benötigt man riesige und sehr starke Raketenantriebstechnologien.

Das Raumfahrt-Projekt SpaceX bringt bereits Material ins All und entwickelt darüber hinaus ein großes Satelliten-Breitbandnetz für Internetzugänge. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Hardware und/oder Luft- und Raumfahrt via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Luft- und Raumfahrt, Mars, Mond (Erd-Mond), Elon Musk, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...