Sony sieht Wachstum im TV- und Kamera-Geschäft

Donnerstag, 14. Juni 2007 19:44

Im vergangenen Fiskaljahr konnte Sony im Elektronikgeschäft einen Umsatzzuwachs von sieben Prozent melden. Zudem beansprucht der japanische Elektronikkonzern im amerikanischen Markt für Unterhaltungselektronik inzwischen einen Marktanteil von 18 Prozent, erklärt Glasgow.

Zurzeit kämpft Sony aber auch mit verschiedenen Baustellen. Weder die Halbleiter-, noch die Spieledivision schreiben derzeit schwarze Zahlen. Vor allem die vergleichsweise teure PlayStation 3 (PS3) verkauft sich derzeit nicht so gut, wie zum Beispiel das Konkurrenzprodukt Wii aus dem Hause Nintendo. Durch ein größeres Spieleangebot soll das Gaming-Geschäft im laufenden Fiskaljahr 2008 den Break-Even erreichen. Nachhaltige Gewinne aus der Spieledivision seien dann frühestens im Fiskaljahr 2009 zu erwarten, heißt es bei Sony.

Folgen Sie uns zum Thema Sony und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Sony, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...