Sony profitiert vom Bildsensorgeschäft und meldet hohen operativen Gewinn

Unterhaltungselektronik und Chips

Dienstag, 30. Juli 2019 16:35

Auf nunmehr 230,7 Mrd. Yen konnte indes der Umsatz im Geschäftsbereich Imaging Products & Solutions (IP&S) um 20,4 Prozent zulegen. Der Bereich Financial Services erwirtschaftete einen Umsatz von 336,9 Mrd. Yen (plus 5,5 Prozent).

Der Sony-Geschäftsbereich „All Other“ erzielte einen Umsatz von 69,6 Mrd. Yen (minus 2,9 Prozent). Rückläufig war der Absatz bei TV-Geräten, Smartphones und Digitalkameras.

Die Japaner profitierten von einer höheren Nachfrage nach Smartphone-Kameras, die Bildsensoren benötigen. Großkunde bei Bildsensoren ist die chinesische Huawei Technologies.

Hingegen nähert sich die fast sechs Jahre alte PlayStation 4 Konsole dem Ende des Produktlebenszyklus.

Sony - Ausblick

Die Sony Corp. rechnet für das laufende Gesamtjahr 2019/2020 mit einem Umsatz von 8,6 Billionen Yen und einem operatives Ergebnis von 810 Mrd. Yen. Der Jahresüberschuss soll bei rund 500 Mrd. Yen liegen.

Der operative Cash-Flow soll in 2019/2020 rund 760 Mrd. Yen betragen (Vorjahr: 753,4 Mrd. Yen). Damit wurde die ursprüngliche Prognose des Unternehmens bestätigt. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Sony, Telekommunikation und/oder Kamera via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Kamera, Online-Games, Quartalszahlen, Smart TV, Smartphone, Sensoren, Filme, PlayStation 4 (PS4), Unterhaltungselektronik (Consumer Electronics), Ausblick (Prognose), Sony, Telekommunikation, Halbleiter, Hardware, Medien

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...