SolarWorld lieferte Solarmodule an das Exil von Napoleon für Solar-Großprojekt

Solarprojekte

Freitag, 11. September 2015 12:20
SolarWorld

BONN (IT-Times) - Der deutsche Solarmodule-Hersteller SolarWorld AG gab heute bekannt, über einen Partner Solarmodule für eine Insel im atlantischen Ozean geliefert zu haben.

Demnach hat die SolarWorld AG rund 2.300 Solarmodule für die zwei größten Solarstromanlagen der britischen Insel St. Helena im atlantischen Ozean vor der afrikanischen Westküste ausgeliefert. Jährlich sollen so rund 300.000 Liter Diesel für Generatoren eingespart werden.

Die Solarmodule wurden über den SolarWorld-Partner Sustainable Power Solutions (Pty) Ltd. (SPS) in mehreren Pilotstufen ausgeliefert. Auftraggeber ist das örtliche Energieversorgungsunternehmen Connect Saint Helena Ltd. (CSH). Der erste Auftrag für das Solar-Großprojekt wurde bereits vor drei Jahren erteilt.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule, SolarWorld, Solartechnik

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...