Software AG senkt überraschend Prognose und Aktienkurs

Unternehmenssoftware

Freitag, 19. Juli 2019 15:37

„Wir treiben unsere Schlüsselinitiativen voran und verstärken den Fokus auf Wachstumsbereiche wie IoT und Hybrid Integration. Zusätzlich bereiten wir unser Unternehmen auf den Subskriptionsvertrieb vor“, sagt Sanjay Brahmawar, CEO der Software AG.

Die Software AG hat offenbar mit Problemen in Nordamerika zu kämpfen, das Unternehmen sprach in diesem Zusammenhang von „Störungen in den Kundenbeziehungen“.

Hingegen wurde das Partner-Ökosystem um Microsoft, Adobe und T-Systems erweitert.

Software AG - Ausblick

Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet die Software AG eine operative Marge (EBITA, Non-IFRS) von 28 bis 30 Prozent. Damit wurde die ursprüngliche Prognose des Unternehmens bestätigt.

Der Umsatz im Geschäftsbereich Digital Business Platform (DBP, ohne IoT/Cloud) soll nunmehr allerdings um 0 bis sechs Prozent währungsbereinigt fallen. Zuvor war man noch von einem Wachstum ausgegangen.

Der vergleichsweise kleine Bereich IoT/Cloud soll indes währungsbereinigt um 75 bis 125 Prozent zulegen. Nach Bekanntgabe der Zahlen brach der Aktienkurs der Software AG bei vergleichsweise hohen Umsätzen um mehr als elf Prozent ein und notiert aktuell bei knapp 26 Euro. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Software AG, Software und/oder Datenbank (Datenbanksystem = DBS) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Datenbank (Datenbanksystem = DBS), Software AG, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...