Softbank: WeWork reicht 3 Mrd. US-Dollar Klage ein

Beteiligungsgesellschaften

Dienstag, 7. April 2020 17:53
WeWork

TOKIO (IT-Times) - Die angeschlagene SoftBank Group hat nun ein weiteres Problem. Nachdem man sich von der Übernahme weiterer Aktien der Beteiligung an WeWork distanzierte, folgt nun prompt ein Gerichtsprozess.

WeWork bzw. die The We Company verklagt die SoftBank Group Corp. wegen einer nun verschärften Krise des Office-Sharing Unternehmens durch das kürzlich zurückgezogene Kaufangebot der Japaner.

Dazu gehören auch Anteile des gefeuerten und umstrittenen WeWork-Mitbegründers Adam Neumann. Die Übereinkunft wurde im letzten Jahr vereinbart, um das mit hohen Verlusten belastete Co-Working Startup überhaupt noch retten zu können.

Die Klage folgt nur wenige Tage nach der Ankündigung der japanischen SoftBank Group, das Übernahmeangebot von drei Mrd. US-Dollar für WeWork-Aktien nicht mehr aufrecht erhalten zu wollen.

Vorgeworfen wird der SoftBank nun von WeWork eine angebliche Vertragsverletzung und Verletzung der Treuhandpflicht. Das Startup verlangt entweder eine Entschädigung in bar oder den Abschluss der Transaktion.

WeWork gilt unterdessen als komplettes Fehlinvestment und zugleich Milliardengrab der ohnehin schon gebeutelten SoftBank Group. Angesichts der Meinungsverschiedenheiten zwischen den Parteien war eine Klage offenbar unvermeidlich.

Meldung gespeichert unter: Sharing Economy (Share Economy), Venture Capital (Risikokapital), Start-Up (Startup), Co-Working, WeWork, SoftBank, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...