SoftBank investiert in Logistiker Flexport, Lagerdienst Clutter und Digi-Bank OakNorth

Venture Capital: Startups

Freitag, 22. Februar 2019 15:44
SoftBank Investment Advisers - Vision Fund

TOKIO (IT-Times) - Die japanische Internetholding Softbank Group Corp. investiert mit Flexport und Clutter in digitale Logistik- und Lagerdienste sowie mit OakNorth in Online-Banking Services.

Das Logistick-Startup Flexport mit Sitz im kalifornischen San Francisco hat in einer von SoftBank geleiteten Finanzierungsrunde rund eine Mrd. US-Dollar an frischem Kapital eingesammelt.

Flexport bietet Full-Service Air und Ocean Freight Forwarding Dienste an, die mit Anbietern wie DHL, FedEx und UPS konkurrieren. Mit der neuen Investmentrunde  steigt die Bewertung des Unternehmens auf 3,2 Mrd. US-Dollar. Die Japaner sind über den SoftBank Vision Fund mit an Bord.

Der Umsatz des Unternehmens lag zuletzt bei knapp 500 Mio. US-Dollar, ein Wachstum von mehr als 100 Prozent zum Vorjahr. Weitere Investoren sind Founders Fund, DST Global, Cherubic Ventures, Susa Ventures und SF Express.

Meldung gespeichert unter: Online-Banking, Venture Capital (Risikokapital), Mergers & Acquisitions (M&A), GV (Google Ventures), Start-Up (Startup), Sequoia, SoftBank, Software, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...